Fassade mit BIPV Modulen

Standard BIPV-Module (1000x1050mm, hinterlüftete Fassade mit KA-System)
Standard BIPV-Module (1000x1050mm, hinterlüftete Fassade mit KA-System)

Das Fassadenkleid produziert Strom.  Kreieren Sie nach Lust und Laune ein einzigartiges Fassadenbild. Die BIPV-Module werden nach Vorgabe in Grösse und Farbe projektspezifisch hergestellt. 

Die smarte Fassade produziert Strom im Überfluss. Die Lebenserwartung einer Energiefassade beträgt 40 Jahre und mehr.

Entdecken Sie weitere Vorteile im Blog.

Mehrfamilienhaus zum MinergiePlus saniert

Kompaktfassade mit Aussenisolation 120mm, erbaut 2004
Kompaktfassade mit Aussenisolation 120mm, erbaut 2004
Minergie Plus Standard, Eigenstromproduktion für 6 Wohneinheiten
Minergie Plus Standard, Eigenstromproduktion für 6 Wohneinheiten

Aufbau und Bauphysik VHF (vorgehängte hinterlüftete Fassade)

Der VHF-Aufbau bestehend aus Tragwerk (Mauerwerk), Wärmedämmung, Unterkonstruktion KA oder GH mit Hinterlüftung sowie die vorgehängten BIPV-Module eventuell mit Elementen aus anderen Materialien.

VHF ist das erfolgreichste Fassadensystem. Nebst den gestalterischen Möglichkeiten sind die Vorteile bei der konstruktiven Trennung von Wärme-  und Witterungs-schutz unbestritten (Schadensanfälligkeit bei anderen Systemen). Der Hinterlüftungsraum regelt den Feuchtehaushalt im Baukörper und wird durch den Luftstrom zuverlässig abgeführt. Dadurch ist auch ein optimales Innenraumklima sichergestellt.

Individuelle Anforderungen an Brand-, Schall- oder Blitzschutz werden problemlos umgesetzt.


BIPV Modul

Glas-Glas Laminat mit 8mm Sicherheitsglas VSG. Transparent, Schwarz oder Color nach Kundenvorgabe.

Abmessung HxB 1050x1000 mm, Spezialgrössen objektspezifisch, Leistung CIGS ca. 130Wp, kristalline Zellen schwarz 175Wp.

Unterkonstruktion Fassade horizontal (GH)

Hinterlüftete Fassade, Anker/Konsole bis 500mm, thermisch isoliert. Ein rostfreies Alu-Profilnetzverbund dient zur Lastaufnahme des Fassadenkleides. Als Interface von BIPV-Modul und Unterkonstruktion dienen Glashalter (Agraffen), mindestens 4 unsichtbare Agraffen pro Modul. 

 

Das GH-System wird bei Modulgrössen Breite  > 1000mm und einer Höhe bis  1000mm eingesetzt.

Unterkonstruktion Fassade vertikal (KA)

Hinterlüftete Fassade, Anker/Konsole bis 500mm, thermisch isoliert. Ein rostfreies Alu-Profilnetzverbund dient zur Lastaufnahme des Fassadenkleides. Als Interface von BIPV-Modul und Unterkonstruktion dienen Backrails, mindestens 2 Backrails unsichtbar auf dem Rückglas verklebt. 

 

Das KA UK-System wird bei Modulgrössen Breite  bis 1000mm und einer Höhe bis max. 3000mm eingesetzt.

Unterkonstruktion Fassade geschuppt (SH)

Hinterlüftete Fassade, Anker/Konsole bis 500mm, thermisch isoliert. Ein Alu-Profil dient zur Lastaufnahme des Fassadenkleides. 

Als Interface von BIPV-Modul und Unterkonstruktion dienen sichtbare Spezialhalter. Die Farbe der Glashalter kann an die BIPV-Module angepasst werden.  

 

Das geschuppte System ermöglicht beliebige Modulgrössen an der Fassade zu montieren. 


Mehr Info

> Dach

> Spezial

Lösungen

> Technologie