Ein Quantensprung für Ihre Sicherheit

Vom herkömmlichen PV-Modul hin zum Optimizer oder AC-MikroInverter zum intelligenten PV-Modul
Vom herkömmlichen PV-Modul hin zum Optimizer oder AC-MikroInverter zum intelligenten PV-Modul

Die Sicherheit beginnt am PV-Modul

PV-Modul mit smarter Anschlussdose
PV-Modul mit smarter Anschlussdose

Wohnen Sie gerne unter einem Dach mit unkontrollierter Abschaltung des Solar-Generators. Die alte Wechselrichtertechnologie bringt es bis zu 1000 Volt DC-Spannung und kann nicht abgeschaltet werden. Bei einem Isolationsdefekt (Nagetier) kann ein Lichtbogen entstehen. Die Temperatur um den Lichtbogen ist so hoch, dass mit Leichtigkeit ein Brandherd entstehen kann.

PV-Anlagen mit einem 4PV-Wechselrichtersystem schalten bei Lichtbogen und Übertemperatur automatisch ab und zwar direkt an der Quelle (PV-Modul). Der DC-Lasttrenner ermöglicht ein gefahrloses Arbeiten für Wartung (Dachdecker) oder im Störungsfall (Feuerwehr).

Die 4PV-Wechselrichtertechnik wird in den nächsten Jahren zur Pflicht. 4PV-Technik ermöglicht im Baukasten-System die Nachrüstung von PVA gemäss den erwarteten Richtlinien und Sicherheitsbestimmungen.  

  • Schweiz: Vorschriften werden überarbeitet
  • Deutschland: VDE-AR-E 2100-712 (2014)
  • Österreich: OVE-DirektiveR 11-1:2013 (valid)
  • Frankreich: Standard UTE C15-712 (valid)
  • USA: NEC 2014 Artikel690.12 (expected)

TIGO 4TS

> mehr Info
> mehr Info

Die Tigo Jbox Stufe 4 (gelb) optimiert die Energieleistung jedes einzelnen Solarmoduls. Das System führt und kontrolliert die optimale Stromproduktion und liefert die modulspezifischen Daten in die Anlagenseite im geschützten Internet (Monitoring- und Service-Portal).. Darüber hinaus werden die Sicherheitsvorschriften (DC-Lasttrenner, Lichtbogen, Übertemperatur, Notabschaltung) erfüllt.

Das WR-System kann nach Kunden- und Objektvorgaben mit zusätzlichen Sensoren (Rauch, Wasser, Sonneneinstrahlung usw.) nachgerüstet werden. Die Integration in das Hausleitsystem (API-Interface) steht zur Verfügung und kann nach Bedarf mit smart4PV Energiesteuerung ergänzt werden.

SolarEdge


> mehr Info
> mehr Info

Am PV-Modul wird der Leistungsoptimierer (MPPT) mit integralem DC-Lasttrenner montiert. Die Kommunikation zwischen Anschlussbox und Festspannungs-Wechselrichter wird über das DC-Stringkabel geführt.

Das SolarEdge-Wechselrichtersystem optimiert die Energiegewinnung direkt am PV-Modul und kann bei Teilverschattungen (Kamin, Bäume) bis zu 25% Mehrertrag gegenüber Wechselrichtersystemen mit zentralem MPPT führen. Das kostenfreie Monitoring unterstützt optimal bei Störungssuche und BW-Untersuchungen .